English Français
Impressum - 16.12.2008

Eigenschaften-Quellen-Index (EQI)

Transversale Relaxationszeit (NMR-Spektroskopie)

Transversale Relaxationszeit (NMR-Spektroskopie)
Definition:Zeit, die benötigt wird, bis der durch das Einstrahlen der Resonanzfrequenz gestörte Spinzustand des Systems wieder seinen Gleichgewichtszustand erreicht hat. In der transversalen Relaxation erfolgt die Relaxation durch Wechselwirkung der Spins untereinander. Die transversale Relaxationszeit bestimmt, wie schnell die Quermagnetisierung Mx und My verschwindet.
Definition (RÖMPP):Definition im RÖMPP Online (nur für Institutionen mit einer Nutzungslizenz)
Einheit:s
Symbol:T2
Synonyme:Spin-Spin-Relaxationszeit
Übersetzung: ENTransverse Relaxation Time (NMR Spectroscopy)
FRTemps de relaxation transversale (spectroscopie RMN)

Quellen

TitelUrheberMediumStandortRangSortierung aufwärtsQualitätBenotungQuantitätQuellenartSysteme
ReaxysOnlineOnline
(Subskription)
12
4.5
803 VerbindungenDaten gemessenOrganische Verbindungen
Landolt-Börnstein: 6. Aufl. Vol. 2 Teil 9: Magnetische Eigenschaften 1 = Magnetic Properties 1Hellwege Karl-Heinz ; Hellwege Anne MariePrint8 B32
2.5
Daten gemessen
Landolt-Börnstein: New Series = Neue Serie Group 3 Vol. 3: Ferro- and Antiferroelectric Substances = Ferro- und Antiferroelektrische SubstanzenHellwege K.-H. ; Hellwege A.M. (Eds.)Print8 F31
3
Daten gemessenAnorganische Verbindungen Organische Verbindungen Ferroelektrika Antiferroelektrika Perowskite
IUPAC Gold BookOnlineOnline
(Frei)
101
0
Definition
Römpp OnlineOnlineOnline
(Subskription)
101
0
Definition

Navigation im Thesaurus

Eigenschaften
  Spektroskopie
    Hochfrequenzspektroskopie
      NMR-Spektroskopie
        Relaxationszeiten
          Transversale Relaxationszeit (NMR-Spektroskopie)